Komik an deutschen Hochschulen

Ich hab ja schon einiges an deutschen Unis gesehen, wie z.B. Webseiten, die noch schlechter sind als Videotext. Aber heute musste ich schmunzeln, als ich auf der Seite der Universität Greifswald die „Havarierufnummer“ sah.

Zunächst ging ich davon aus, dass es Havarie im nautischen Sinne sei – in Greifswald vielleicht nicht ganz abwägig, liegt ja schließlich am Meer. Aber es handelt sich um eine ganz normale uniinterne „Notrufnummer“, der man „gestörte Betriebsabläufe“ melden kann. Diese werden auch beispielhaft aufgezählt, wie z.B. Rohrbrüche oder Dachlawinen. Schmunzeln musste ich bei der alltäglichen Gefahr der „Rektorats- oder Hörsaalbesetzungen“.

An der FH Lübeck gibt es einen Fachbereich „Bauwesen“. Ich möchte es nicht Schadenfreude nennen, aber ist es nicht ein bisschen lustig, wenn genau dieser Fachbereich wegen Starkregens das gesamte Wintersemester geschlossen ist? Hoffentlich, sind die Unannehmlichkeiten für die Mitarbeitenden nicht so schlimm (das Studipack wird es schon hinkriegen, da bin ich mir sicher).

Havarie: http://www.uni-greifswald.de/organisieren/verwaltung/allgemeine-verwaltung/havarierufnummer.html

Gesperrter Fachbereich: http://www.fh-luebeck.de/Inhalt/05_Presse_und_BesucherInnen_Ch051/alle_meldungen/Sperrung-Bau.html

Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.