Musik mal anders

Zum üblichen Gerede über Musik gehört auch zu sagen, dass die Live-Version eines Stückes meistens besser ist. Das selbe gilt für für akkustische Versionen moderner Lieder – diese sind natürlich immer künstlerisch viel, viel anspruchsvoller…

Warum das so ist weiss ich gar nicht, ich glaube, dass man sich so von der Masse abheben will und kann – denn die steht ja bekanntermaßen auf „Pop“ und nicht auf Klaviermusik (man könnte jetzt fast mit Pierre B. argumentieren, aber man soll’s ja nicht übertreiben).

Was mich aber immer wieder fasziniert – deswegen auch dieses Post – ist wie unterschiedlich die verschiedenen Versionen sein können. Mit Tinchy Stryder und Lady Gaga lässt sich das eigentlich ganz gut zeigen.

Bei Lady Gaga ist es natürlich auch nicht anders zu erwarten, wenn man sich ihre Biographie anschaut.

Hier ein paar akkustische Versionen ihrer bekannteren Lieder:

Paparrazi: http://www.youtube.com/watch?v=l3R3KqrJAI4

Fooled me again: http://www.youtube.com/watch?v=kIeCrj_Gn6A

Speechless: http://www.youtube.com/watch?v=sYzG_iAoS8s

Pokerface: http://www.youtube.com/watch?v=laIr_d0hFB8

 

Bei Tinchy Stryder ist es noch etwas merkwürdiger. Ich finde ja hier populären Varianten mancher Lieder einfach nur schrecklich, aber live im Studio oder nur mit Gitarrenbegleitung klingt es richtig gut – es ist sogar eine Geige dabei 😉

Never leave you: http://www.youtube.com/watch?v=jHFCxOZAUqI und http://www.youtube.com/watch?v=3s3yXYh5j3s

Take me back: http://www.youtube.com/watch?v=QSZW98aSKq0

I gotta feeling: http://www.youtube.com/watch?v=2M4Diw82Im8

 

Previous Post
Leave a comment

2 Comments

  1. Freya

     /  27/03/2011

    Hatte mal Zeit mir ein paar von den Sachen anzuschauen. Was ich besonders faszinierend fand, beide Damen können tatsächlich singen. Vorher hätte ich gedacht es ist alles einfach nur gut abgemixt. Und dann kommt hinzu, dass diese abgemischten Stimmen, die auf den gängigen Versionen zu hören sind, so glatt sind und alle wie Klone wirken. Auch wenn ich weder GaGa noch die andere zu meinen Musikfavoriten zählen möchte, bin ich von den Akustik Versionen beeindruckt. Bin bei Musik eher ein Freund von purem Sound. Ne Gitarre und ne gute Stimme und ich bin glücklich!

  2. cosmo

     /  27/03/2011

    Dann gefallen dir sicherlich auch A.C. Newman (http://www.youtube.com/watch?v=v_eBTIIQOtA) und Sara Bareilles (http://www.youtube.com/watch?v=7TH3QiyUoSQ) – have fun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.