TK und Homöopathie

Viele Skeptiker  sind mit der Techniker Krankenkasse unzufrieden, weil sie als erstes Kosten für homöopathische „Behandlungen“ übernommen hat.

Dieser riesigen Marketingaktion, mit der gutverdienende und homöopathiegläubige BoBos gelockt werden sollen, kann man nur schwer begegnen, da mittlerweile auch andere Kassen nachziehen. Doch bei der TK gibt es die Möglichkeit im Rahmen des Wahltarifs „TK Select“ auf die Leistung zu verzichten und so dann ein paar Euro im Jahr zu sparen (24 EUR aktuell pro gesparter Leistung, von denen es insg. 5 gibt, auf die verzichtet werden können).

TK Select wird nicht mehr so offen beworben, deswegen muss man sich einfach kurz an die üblichen Kontakthotlines der TK wenden und Infomaterial anfordern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.